Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ästhetische

Zahnheilkunde

Ästhetische Zahnheilkunde

Die Ästhetik spielt heutzutage eine immer größere Rolle in unserem Leben.

Ein strahlendesLächeln und schöne, natürlich weiße Zähne – wer wünscht sich das nicht? Doch kaum jemand ist von Natur aus mit diesen Merkmalen ausgestattet.

Der modernen Zahnmedizin stehen heute viele Möglichkeiten offen, Ihnen genau zu diesem strahlenden Lächeln zu verhelfen.

Am Anfang steht natürlich immer der Wunsch des Patienten nach schöneren Zähnen. In einem Vorgespräch klären wir genau, welche Vorstellungen und Wünsche Sie haben und welche Behandlungen dafür in Frage kommen.

Stören Sie unschöne Verfärbungen an Ihren Zähnen?

Sind Ihnen Ihre Zähne vielleicht insgesamt zu dunkel?

Haben Sie unschöne alte Füllungen an den Frontzähnen?

Sieht man vielleicht die Metallränder an Ihren Kronen?

Oder finden Sie Ihre Zähne einfach schief und hätten gerne eine Korrektur?

Im Folgenden möchten wir Ihnen nun einige Methoden der Ästhetischen Zahnheilkunde vorstellen.

Am Anfang jeder Ästhetik stehen natürlich zuerst einmal saubere und gepflegte Zähne. Bei einer PZR werden Ihre Zähne von unserer speziell dafür ausgebildeten Dentalhygienikerin bis in den kleinsten Winkel gereinigt und sämtliche störende Beläge und Verfärbungen, welche sich z.B. durch Kaffee-, Tee- und Rotweingenuss oder durch Rauchen oberflächlich auf Ihren Zähnen angelagert haben, entfernt. Anschließend werden Ihre Zähne noch poliert und fluoridiert, um erneute Ablagerungen zu verhindern. Meistens sehen die Zähne schon nach einer PZR heller aus. Was die Zahnreinigung aber nicht kann, ist den Zahn an sich aufzuhellen, denn durch die PZR können nur oberflächliche Ablagerungen entfernt werden.

Wenn Sie Ihre Zähne deutlich aufgehellt haben möchten, käme für Sie ein Bleaching (Bleichen) der Zähne in Frage.

Haben Sie noch Fragen zur Prophylaxe/PZR? Dann lesen Sie bitte unter dem Menüpunkt Prophylaxe oder sprechen Sie uns persönlich an.

Sind Ihnen Ihre Zähne nach einer PZR noch nicht weiß genug geworden und Sie möchten Sie noch heller haben? Dann ist ein Bleaching für Sie das Richtige. Beim Bleichen werden Verfärbungen, welche sich mit den Jahren in den Zahn eingelagert haben, herausgelöst. Hierfür wird ein spezielles Bleichgel verwendet, welches es in verschiedenen Stärken gibt. Für das Zähnebleichen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Vom Stift für eine leichte Zahnaufhellung, über das Bleichen mit Schienen über ca. zwei Wochen zu Hause, bis hin zum Bleaching innerhalb einer Stunde mit einer Aufhellung um bis zu acht Farbstufen, direkt in unserer Praxis. Diese Bleaching-Methode wird durch die Anwendung von UV-Licht noch zusätzlich verstärkt und führt zu sehr zufriedenstellenden Ergebnissen.

Um sich genauer über das Bleichen zu informieren, lesen Sie bitte unter dem Menüpunkt Bleaching oder sprechen Sie uns an.

Stören Sie Ihre alten Füllungen im Seitenzahnbereich oder werden Sie in naher Zukunft eine Füllung bekommen und haben dabei große ästhetische Ansprüche? Dann ist ein Keramikinlay für Sie genau das Richtige.

Keramikinlays sind äußerst haltbar und liefern ästhetisch sehr zufriedenstellende Ergebnisse. Hierfür muss Ihre Zahnfarbe genau bestimmt werden. Nach der Kariesentfernung oder dem Entfernen der alten Füllung wird in unserer Praxis ein kleiner Abdruck genommen. Nun kann der Zahntechniker Ihr Keramikinlay individuell für Sie herstellen.

Keramikinlays sind in Ästhetik, Haltbarkeit und Biokompatibilität (Verträglichkeit) von keinem Füllungsmaterial zu übertreffen.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu Keramikinlays und Füllungsalternativen haben, dann können Sie nachlesen unter der Rubrik Füllungen oder uns gerne persönlich ansprechen.

Ist ein Bleaching bei Ihnen nicht möglich, weil Sie viele Füllungen in den Frontzähnen haben und/oder stören Sie leichte Fehlstellungen Ihrer Frontzähne, welche Sie gerne korrigiert haben möchten?

Dann können Veneers, das sind hauchdünne Keramik-Verblendschalen, Abhilfe schaffen. Hierfür müssen Ihre Zähne nur leicht und oberflächlich, manchmal auch gar nicht, angeschliffen werden. Nun wird ein kleiner Abdruck genommen und der Zahntechniker kann, nach genauer Farbbestimmung bei uns, Ihre Veneers nach Ihren Vorstellungen im Labor für Sie ganz individuell herstellen.

Veneers sind aus Vollkeramik und von echten Zähnen nicht zu unterscheiden. Man wird Sie in Zukunft um Ihr strahlendes Lächeln beneiden.

Stören Sie vielleicht die Ränder Ihrer alten Kronen oder Brücken? Das Zahnfleisch hat sich etwas zurückgezogen und nun ist ein unschöner Metallrand sichtbar?

Das muss nicht sein. Es gibt moderne Verfahren zur Herstellung von Kronen und Brücken, bei denen auf ein Gerüst aus Metall gänzlich verzichtet werden kann. Hierbei wird die Verblendkeramik nicht auf ein Gerüst aus Gold aufgebrannt, sondern Grundlage von vollkeramischen Restaurationen ist ein Gerüst aus Zirkoniumoxid, welches eine helle Farbe besitzt. Das hat den Vorteil, dass sich vollkeramische Restaurationen sehr gut an Ihre Zähne anpassen und nicht sichtbar sind. Auch wenn sich das Zahnfleisch etwas zurückziehen sollte, wird hier auch in Zukunft kein Metallrand sichtbar werden, welcher Sie stören könnte. Ein weiterer Vorteil von vollkeramischen Restaurationen ist die sehr gute Biokompatibilität, sprich Verträglichkeit und ist deshalb auch bei Menschen zu empfehlen, welche allergisch auf Metalle reagieren. Auch das Wort Mundstrom ist in aller Munde und seine fraglichen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Dieser entsteht besonders dann, wenn sich in der Nähe der Restauration noch andere Metalle, wie z.B. Amalgamfüllungen befinden. Das lässt sich natürlich vermeiden, indem man Metall gar nicht erst verwendet und auf eine vollkeramische Versorgung zurückgreift. Wenn Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, sprechen Sie und bitte an.Stören Sie vielleicht die Ränder Ihrer alten Kronen oder Brücken? Das Zahnfleisch hat sich etwas zurückgezogen und nun ist ein unschöner Metallrand sichtbar? Das muss nicht sein. Es gibt moderne Verfahren zur Herstellung von Kronen und Brücken, bei denen auf ein Gerüst aus Metall gänzlich verzichtet werden kann. Hierbei wird die Verblendkeramik nicht auf ein Gerüst aus Gold aufgebrannt, sondern Grundlage von vollkeramischen Restaurationen ist ein Gerüst aus Zirkoniumoxid, welches eine helle Farbe besitzt. Das hat den Vorteil, dass sich vollkeramische Restaurationen sehr gut an Ihre Zähne anpassen und nicht sichtbar sind. Auch wenn sich das Zahnfleisch etwas zurückziehen sollte, wird hier auch in Zukunft kein Metallrand sichtbar werden, welcher Sie stören könnte.

Ein weiterer Vorteil von vollkeramischen Restaurationen ist die sehr gute Biokompatibilität, sprich Verträglichkeit und ist deshalb auch bei Menschen zu empfehlen, welche allergisch auf Metalle reagieren.

Auch das Wort Mundstrom ist in aller Munde und seine fraglichen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Dieser entsteht besonders dann, wenn sich in der Nähe der Restauration noch andere Metalle, wie z.B. Amalgamfüllungen befinden. Das lässt sich natürlich vermeiden, indem man Metall gar nicht erst verwendet und auf eine vollkeramische Versorgung zurückgreift.

Wenn Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, sprechen Sie und bitte an.

Wurde in Ihrer Kindheit die Korrektur von Zahnfehlstellungen versäumt und Sie wünschen sich schon lange gerade stehende Zähne? Vielleicht sind Ihre Zähne auch durch Parodontitis gewandert und Sie hätten sie gerne wieder so schön wie früher?

Es ist nie zu spät, sich diesen Wunsch zu erfüllen, denn es gibt keine Altersbeschränkung für die Korrektur von Zahnfehlstellungen.

Kieferorthopädisch hat man heutzutage vielfältige Möglichkeiten, um Zahnfehlstellungen zu korrigieren. Besonders erwähnen möchten wir hier die Stellungskorrektur durch die Lingualtechnik. Hier wird die „feste Spange“ innen an den Zähnen angebracht und ist somit nach außen unsichtbar. Eine weitere tolle Methode ist die Korrektur Ihrer Zahnstellung mittels ClearAligner Technik. Dieses sind dünne, fast unsichtbare, herausnehmbare Schienen, welche Sie einfach über Ihren Zähnen tragen, bis das Behandlungsziel erreicht ist.

Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns bitte direkt an. Wir freuen uns auf Sie.