Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Füllungen

Karies verursacht Schäden am Zahn, die der Körper nicht in der Lage ist, selbst zu heilen.

Die Substanzen, aus denen der Zahn besteht, werden unwiederbringlich zerstört. Es entsteht ein Loch, welches aufgrund der Kariesbakterien immer größer wird. Dies lässt sich nur aufhalten, wenn die Bakterien und die bereits angegriffenen Zahnbestandteile entfernt werden.

Aufgrund der Entwicklung von Quecksilberdämpfen beim Legen einer Amalgamfüllung und den fraglichen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus, verwenden wir in unserer Praxis kein Amalgam mehr!

 

Wir bieten Ihnen folgende Füllungs-Alternativen an:

a) Die Kunststoff-Füllung: Die ästhetische zahnfarbene Alternative.

Diese Füllung wird Ihrer Zahnfarbe durch eine spezielle Farbbestimmung perfekt angepasst. Der von uns verwendete Hybridkunststoff ist ein sehr hochwertiges Material. Er besteht aus einer Kunststoffmatrix mit Keramik-Füllpartikeln. Dadurch hat dieses Material hervorragende ästhetische und mechanische Eigenschaften. Um eine gute Haltbarkeit dieser Füllung zu garantieren ist es allerdings notwendig, das Material streng nach Vorschrift zu verarbeiten. Hierfür ist eine gute Trockenlegung des Zahnes notwendig, die Verarbeitungszeiten der Komponenten müssen eingehalten werden und der Kunststoff muss in dünnen Schichten aufgetragen werden, um eine Schrumpfung zu vermeiden (Schichttechnik). Aufgrund der erhöhten Verarbeitungszeit und der hohen Materialkosten fällt für Sie eine Zuzahlung an. Wir informieren Sie gerne persönlich.

 

b) Das Keramikinlay: Die perfekte Füllung in Farbe und Haltbarkeit.

Dies ist das hochwertigste, am längsten haltbare und ästhetisch ansprechendste Füllmaterial. Hierfür müssen wir nach der Kariesentfernung einen kleinen Abdruck nehmen. Das Keramikinlay wird dann vom Zahntechniker nach spezieller Farbbestimmung sorgfältig gefräst, geschichtet oder gepresst und ist extrem stabil. In unserer Praxis wird das Inlay dann unter sorgfältiger Trockenlegung und unter Verwendung spezieller Materialien eingesetzt. Sie werden an dieser Füllung sehr lange Freude haben. Sie ist vom eigenen Zahn kaum zu unterscheiden, sowohl im Aussehen wie auch in der Härte des Materials. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an.

 

c) Die einfache Füllung: Die Alternative zur Amalgamfüllung.

Sie besteht aus einem einfachen Kunststoff und ist in der Farbe ähnlich dem Amalgam, bzw. im Frontzahnbereich hell. Eine spezielle Farbanpassung an Ihre Zahnfarbe ist bei dieser Füllungsart leider nicht möglich. Sie wird nach Vorbehandlung des Zahnes in einer Schicht in den Zahn eingebracht und härtet dort chemisch aus. Die minimale Haltbarkeit beträgt zwei Jahre. Auch hierzu beantworten wir gerne Ihre Fragen.