Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Prophylaxe

Prophylaxe Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Warum sollte man regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen?

Heute können Zähne durch gezielte Vorsorge bis ins hohe Alter erhalten bleiben. Um den wichtigsten Erkrankungen der Mundhöhle, wie Karies und Parodontitis vorzubeugen, sind gute häusliche Mundhygiene und gesunde Ernährung wichtige Voraussetzungen. Sie reichen als alleinige Maßnahme im Normalfall aber nicht aus. Hartnäckige Ablagerungen und bakterielle Beläge an schwer zugänglichen Stellen erfordern eine zusätzliche professionelle Zahnreinigung, kurz PZR, in unserer Praxis.

Die PZR ist eine Intensivreinigung der Zähne mit dem Ziel, alle krank machenden und kosmetisch störenden Beläge auf der Zahnoberfläche zu entfernen. So kann Karies und Parodontitis effektiv vorgebeugt und das Aussehen der Zähne verbessert werden.

Durch die Bakterienreduktion wird auch ein wichtiger Beitrag zur Vorbeugung und unterstützenden Behandlung z.B. von Diabetes mellitus, Herz-Kreislauferkrankungen, Lungenerkrankungen, Magen-Darmerkrankungen bis hin zur Reduzierung von Frühgeburten, geleistet.

Je nach Bedarf führen wir folgende Behandlungs- schritte durch:

  • Zahnmedizinische Untersuchung und Erläuterung der Behandlung
  • Vollständige Entfernung aller harten und weichen Beläge der Zähne
  • Reinigung der erreichbaren Wurzeloberflächen und Zahnzwischenräume
  • Gründliche Politur aller erreichbaren Zahnflächen mit Polierinstrumenten und Pasten
  • Fluoridierung der Zähne
  • Anleitung zur richtigen Mundhygiene

Der Umfang einer PZR richtet sich immer nach der individuellen Situation des Patienten.

Der erste Schritt ist eine gründliche Untersuchung der Mundhöhle und Zähne. Dabei werden die Mundhygienesituation, Beläge und Blutungen des Zahnfleisches erfasst. Art und Umfang der festgestellen Beläge, Zahnfehlstellungen, Zahnersatz und eventuelle Zahnfleischtaschen bestimmen das Vorgehenden bei der anschließenden PZR.

Nun folgt die eigentliche PZR. Hier benutzt unsere speziell dafür ausgebildete Prophylaxeassistenz verschiedene Instrumente und Geräte, um vorhandene Beläge auf Zähnen, Wurzeloberflächen und in Zahnzwischräumen schonend und gründlich zu entfernen. Überstehende Kronen- und Füllungsränder werden abgetragen und poliert.

An die Zahnreinigung schließt sich nun die Politur der Zähne an. Diese wird mit einer fluoridhaltigen Polierpaste durchgeführt und entfernt auch noch letzte raue Stellen. Sie haben nun glänzende und glatte Zahnoberflächen. Eine Neubildung von Belägen ist dadurch erschwert.

Abschließend erfolgt die Fluoridierung der Zähne mit fluoridhaltigen Gelen oder Lacken. Diese bilden einen zusätzlichen Schutzfilm auf den Zähnen und reduzieren so auch die Empfindlichkeit der Zähne.

Im Rahmen der Prophylaxe gibt Ihnen die Dentalhygienikerin nun auch wertvolle Tipps, wie Sie die häusliche Mundhygiene verbessern können. Dazu gehört der richtige Einsatz der Zahnbürste, die Verwendung von Zahnseide und Zwischenraumbürstchen und der Einsatz von Fluoriden im häuslichen Bereich.

Der Zeitaufwand für eine Prophylaxe mit PZR wird durch die Anzahl der Zähne, die Belagssituation und die Auswahl der Instrumente bestimmt. In der Regel dauert sie aber eine Stunde.

Dauer und Häufigkeit hängen stark von der individuellen Situation und dem zuvor ermittelten Erkrankungsrisiko hinsichtlich Karies und Parodontitis ab. Üblich sind halbjährliche Termine im Rahmen einer Prophylaxebetreuung, wenn ein geringes Karies- und Parodontitisrisiko und eine geringe Belagsneigung vorliegt.

Anders ist es bei vorhandenen Zahnfleischtaschen, ungünstigen Mundhygienebedingungen und Neigung zu harten Ablagerungen und unschönen Verfärbungen. Dann können häufigere Zeitintervalle sinnvoll sein.

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass Zahnprophylaxe für Erwachsene zu den Eigenleistungen gehört. Deshalb wird die PZR nur selten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Kosten für eine Prophylaxesitzung sind abhängig vom Zeitaufwand.

Wenn Sie noch Fragen haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir beantworten Ihre Fragen gern.

Gründliche und regelmäßige Zahnpflege sind ein wichtiger Beitrag zur Mundgesundheit, welchen Sie persönlich leisten können. Neben einer fluoridhaltigen Zahncreme sollten Sie auch Zahnseide und/oder Zwischenraumbürstchen verwenden.

Einmal wöchentlich sollten Sie Elmex Gelee zur Härtung der Zahnoberfläche verwenden. Natürlich ist auch eine gesunde Ernährung empfehlenswert.

Des Weiteren gehört zu einer optimalen Vorsorge alle sechs Monate eine Kontrolluntersuchung bei uns. So können Schäden am Zahn oder Zahnfleisch frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Pflege, Kontrolle und Professionelle Zahnreinigung – der beste Weg zum Schutz vor Karies und Parodontitis!

Für Kinder gibt es ein umfassendes Prophylaxeangebot, dessen Kosten von den Krankenkassen übernommen werden. Hierzu gehören die Mundhygienekontrolle mit Anfärben von Belägen, Mundhygieneinstruktionen, Fluoridierung von Zähnen und Fissurenversiegelung.

Genaueres erfahren Sie unter der Rubrik „Kinderzahnheilkunde“ oder direkt von uns.